Auftritte
Ausflüge
Sänger
Kontakt
Sponsoren
Songs
Links

 

 

2Generations: Wie alles begann
Mit einer Gottesdienstvorbereitung der Erstkommunikanten im Jahr 1998
begann die Geschichte unseres Chors.
Es sollte ein Gottesdienst der Kinder werden, mit ihrer Musik, mit ihren
Liedern. Und so wurden an einem Probe-Wochenende Gospels
einstudiert, welche die Erstkommunikanten in ihrer Messe dann mit viel
Begeisterung vortrugen.
Für die Kids war danach ganz klar: Wir machen weiter!
Ihre Begeisterung wirkte ansteckend: Einige ihrer Eltern und
Geschwister erklärten sich spontan bereit, die Kinder musikalisch zu
unterstützen.
So entwickelte sich aus dieser Kerngruppe der Familien-Gospelchor
„The Gospel Train“ mit 25 Mitgliedern, welche sich anfänglich 2x
monatlich zu einer Probe einfanden.
Frau Karin Kittel, welche damals die Erstkommunikanten in ihrer
Vorbereitung begleitet hatte, leitete den Chor 3 Jahre lang, bis sie mit
ihrer Familie von Flamatt wegzog.
In diesem Zeitraum hatten sich die Aktivitäten des Chors beachtlich
ausgeweitet: Ausflüge und Probeweekends, z.B. nach Hirschhorn in
Deutschland, CD-Aufnahmen, Konzerte, Krippenspiele zu Weihnachten
standen u.a. auf dem Programm. Auch die musikalischen Ansprüche
waren inzwischen gewachsen: Immer häufiger wagte man sich auch an
mehrstimmige, anspruchsvollere Lieder. Heute sind vierstimmige Stücke
für den Chor selbstverständlich.
Nach dem Wegzug von Frau Kittel übernahm Olivier Blanchard 2001 die
Leitung des Chors, der sich nun neu und in Anspielung auf die spezielle
und einmalige Zusammensetzung von Jung und Alt „2Generations“
nennt.
Fachkundig und mit viel Engagement leitete Olivier Blanchard die
inzwischen wöchentlichen Proben, zu welchen auch gezielte Übungen
zur Atemtechnik und Stimmbildung gehören.
Gewachsen ist neben der Mitgliederzahl des Chors, zurzeit 30, auch
dessen Liederrepertoir: Vom einschlägigen Gassenhauer wie „Barbar
Ann“ über Filmmusik wie z.B. „The Lion King“ , Hits, Evergreens, Irish
Folk, Dixie bis zum andächtigen Weihnachtslied findet sich eigentlich
alles, was schön und „fäzig“ tönt.
2016 verliess Olivier Blanchard den Chor und übergab nach 16 Jahren
die musikalische Leitung an Yannick Aebischer. In ihm hat der Chor
erneut einen motivierten und kompetenten Chorleiter gefunden!
Im Laufe seiner 20jährigen Geschichte hat der Chor einige
Veränderungen erfahren: in der Leitung, der Nennung, in der
Zusammensetzung der Mitglieder, in den inhaltlichen Schwerpunkten
usw. Eines ist mit Sicherheit immer gleich geblieben: die Freude am
Singen und Musizieren, am gemütlichen Zusammensein von Menschen
verschiedenster Altersstufen, die miteinander eine sinnvolle
Freizeitbeschäftigung ausüben.

„2Generations“ – zwei Generationen, aber ein Ziel!